Beamtenbeleidigung?

Ich frage Sie, Herr Polizist, ob's ausnahmsweis gestattet ist, dass ma eahna .Rindvieck'nennt,
wenn d' Sicherung moi durche brennt."

„Um Gottswuin, na! Wer mich beleidigt,
der zahlt a Straf Ich bin vereidigt und damit bin ich Staatsbeamter, ein Kommissar, ein frisch ernannter,"

„Dann frag ich Sie, Herr Kommissar, anderseht rum, wia denn dees waar, wann i a Rindviech, dumm und fad, mit ,Kommissar' betitln daat."

„Dees is erlaubt. Da droht koa Strafe. Rindviecher gibt s ja, net grad brave, ob deppert, dumm, ob oid,
ob jung, ... da gibt's keine Beleidigung."

„I dank recht schee für die Belehrung: Koa Straf.
Koa Haft. Nix auf Bewährung.

I sag zu eahna - dees is klar -ganz feierlich;,Herr Kommissar'."